Abgesagt: Werwolf Fackelwanderung

ABGESAGT: Leider müssen wir die diesjährige Fackelwanderung aufgrund der Corona Pandemie absagen. Die Veranstaltung lebt von dem Miteinander, welches in dieser Form aktuell nicht möglich ist. Wir verstehen, dass dies enttäuschend sein mag. Wir würden uns allerdings freuen, Sie nach der Pandemie erneut einladen zu dürfen. 




Die alljährlich von der FDP-Bedburg organisierte Fackelwanderung findet am 31.10. entlang des Werwolfwanderweges in Bedburg statt.


Treffpunkt ist die Infotafel über den Werwolf von Epprath am Eingangstor von Alt-Kaster (Agatha-Tor) um 18 Uhr. Anschließend geht die Wanderung um Alt-Kaster entlang am Kasterer See über einen schmalen Weg hinauf auf die Königshovener Höhe vorbei am Gedenkstein der alten Ortschaft Epprath. Dann wieder abwärts zum Lagerfeuer. Von hier geht es geschlossen zurück zum Ausgangspunk.


Damit die Fackelwanderung für alle ein schönes Erlebnis wird, bitten wir Sie die folgenden Anregungen zu beachten:


Die Strecke ist für Kinderwagen, Rollatoren und ähnliche Vehikel nicht geeignet.

Die Teilnehmer sollten gesundheitlich gut Beisammensein.

Taschenlampen stören genauso wie das Leuchten mit dem Handy, der Fackelschein sollte ausreichend sein.

Hunde sind kein Problem, allerdings gehen diese am Ende der Gruppe.

Festes Schuhwerk und Alltagskleidung sind empfehlenswert.

Fackeln sollten von uns erworben werden, da eine gewisse Festigkeit vorhanden sein soll.


Dies ist eine Werwolfwanderung und hat mit Halloween nichts zu tun, aus diesem Grund ist das Verkleiden und Maskieren nicht erwünscht.


Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.    


Pechfackeln werden gegen eine Spende an Erwachsene abgegeben.

Der Preis für eine Fackel richtet sich an dem Einkaufspreis, zudem wird es zu jeder Fackel einen Werwolf Aufkleber oder eine Werwolf Postkarte geben.

Der Preis wird aber unter 5€ liegen.